26.5. 18 Uhr: Anarchistischer Salon “kana pili”

Anlässlich des aktuellen Krieges in der Ukraine wollen wir darüber diskutieren, welche anarchistischen Positionen es dazu gibt oder wie eine solche Position aussehen könnte. Dieses Mal wollen wir uns mit den politischen und ökonomischen Hintergründe des Krieges beschäftigen. Unten findet ihr Links zu Artikeln die als Ausgangspunkte dienen können.

Allgemein zum Salon ist zu sagen: Wir wollen einen Raum schaffen, um sich außerhalb des privaten Bereichs wieder begegnen zu können und aktuelle Themen zu diskutieren. Der Salon wird regelmäßig am letzten Donnerstag im Monat stattfinden.
Damit wir entspannt auch ohne Maske zusammensitzen können, kommt bitte getestet.

Wo: Roter Stern Mexikoplatz (unser bolo im Stuwerviertel)
Ennsgasse 20, 1020 Wien, nähe U1 Vorgartenstraße
Wann: 25.5.2022, 18 Uhr
Veranstalter: Institut für Anarchismusforschung/ anarchismusforschung.org

Artikel aus der aktuellen Graswurzel Revolution von Robert Krieg:
Nicht im luftleeren Raum

Artikel über Ukraine von SoZ-Online.
Auf dem Weg in den Abgrund

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Die Kommune ist nicht tot!

Der Beitrag Die Kommune ist nicht tot! für die aktuelle die Referentin stammt dieses Mal von Eva Schörkhuber. Sie hat sich mit der Pariser Kommune beschäftigt, ihre andere Form der Politik und sieht sie auch als “Kunst nicht (dermaßen) regiert zu werden”. Hier geht’s zum Beitrag: Die Kommune ist nicht tot!

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

28.4.,18 Uhr: Anarchistischer Salon „kana pili“

Anlässlich des aktuellen Krieges in der Ukraine wollen wir darüber diskutieren, welche anarchistischen Positionen es dazu gibt oder wie eine solche Position aussehen könnte. Ausgangspunkt der Diskussion bildet der Text von Lou Marin Dimension des Krieges, den dieser in der aktuellen Graswurzelrevolution veröffentlicht hat. Dieser Text und andere Artikel sind auf anarchismusforschung.org verlinkt.

Allgemein zum Salon ist zu sagen: Wir wollen einen Raum schaffen, um sich außerhalb des privaten Bereichs wieder begegnen zu können und aktuelle Themen zu diskutieren. Der Salon wird regelmäßig am letzten Donnerstag im Monat stattfinden.
Damit wir entspannt auch ohne Maske zusammensitzen können, kommt bitte getestet.

Wo: Roter Stern Mexikoplatz (unser bolo im Stuwerviertel)
Ennsgasse 20, 1020 Wien, nähe U1 Vorgartenstraße
Wann: 28.4.2022, 18 Uhr
Veranstalter: Institut für Anarchismusforschung/ anarchismusforschung.org

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

anarchistische Stimmen und Texte über und gegen den Krieg in der Ukraine

Hier eine kleine Sammlung an Artikel und Interviews die den Krieg Russlands gegen die Ukraine von verschiedensten anarchistischen oder linksradikalen Positionen aus beleuchten:

Dimension des Krieges von Lou Marin (Analyse aus antimilitarischer und gewaltfreier anarchistischer Perspektive)
https://www.graswurzel.net/gwr/2022/03/dimensionen-des-krieges/

Sabotiert diesen Krieg! Gespräch mit einem russischen Anarchosyndikalisten, erschienen in der Graswurzelrevolution, am 30.02.33
https://www.linksnet.de/artikel/48367

Der Blick aus der Ukraine, der Blick aus Russland, Ein Exilant aus dem Donbas und ein Demonstrant in Russland berichten
https://de.crimethinc.com/2022/03/05/der-blick-aus-der-ukraine-der-blick-aus-russland-ein-exilant-aus-dem-donbas-und-ein-demonstrant-in-russland-berichten

Globale Solidarität: Gegen Staaten und die Militarisierung des Planeten
Eine Videopräsentation mit Sprecher*innen aus Ukraine, Belarus und Russland
https://de.crimethinc.com/2022/03/17/globale-solidaritat-gegen-staaten-und-die-militarisierung-des-planeten-eine-videoprasentation-mit-sprecherinnen-aus-ukraine-belarus-und-russland

Die ak – analyse und kritik – hat in der März Ausgabe verschiedenste Stimmen und Analyse zum Krieg in der Ukraine gesammelt. Sehr lesenswert.

»Nein zum Krieg!« , Linke Stimmen aus Russland und der Ukraine
https://www.akweb.de/bewegung/nein-zum-krieg-linke-stimmen-aus-russland-und-der-ukraine/

„Wir brauchen einen Partisanenkampf“ – Perspektiven eines russischen Genossen auf den Krieg in der Ukraine.
https://lowerclassmag.com/2022/04/07/wir-brauchen-einen-partisanenkampf-perspektiven-eines-russischen-genossen-auf-den-krieg-in-der-ukraine/

Radiobeiträge des Anarchistische Radio Berlin:
Ein Interview mit einem russischen Anarchisten zum Krieg gegen die Ukraine: https://www.aradio-berlin.org/extra-russische-anarchist-innen-gegen-den-krieg/
* Ein Interview mit einem Anarchisten aus der Ukraine zum russischen Angriffskrieg: https://www.aradio-berlin.org/extra-anarchist-innen-in-der-ukraine-gegen-den-krieg/
(mehr zu A-Radio Berlin: https://www.aradio-berlin.org/

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

31.3. Anarchistischer Salon „kana pili“

In den letzten beiden Jahren ist in vielen Bereichen das soziale und politische Leben eingeschränkt worden und mit unter zum Erliegen gekommen. Das betrifft in weiten Teilen auch die anarchistische Szene (Bewegung) in Wien. Daher wollen wir einen Raum schaffen, um sich außerhalb des privaten Bereichs, wieder begegnen zu können. Der Salon soll ab März regelmäßig am letzten Donnerstag im Monat stattfinden. Was genau an den Abenden passieren soll, hängt von den Wünschen und Interessen der Teilnehmer:innen ab.
Damit wir entspannt auch ohne Maske zusammensitzen können, kommt bitte getestet.

Wo: Roter Stern Mexikoplatz (unser bolo im Stuwerviertel), Ennsgasse 20, 1020 Wien, nähe U1 Vorgartenstraße
Ẃann: 31.3.2022, ab 18 Uhr

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Buchpräsentation: Gelebte Revolution

Endlich wieder eine Veranstaltung! Im März gibt’s 3 Termine für die Buchpräsentation von “Gelebte Revolution”.

Wir freuen uns, dass Lou Marin wieder mit einem (von ihm übersetzten) Buch nach Österreich kommen wird.
Das Buch “Gelebte Revolution” ist eine Übersetzung des 2009 erschienen “A Living Revolution” von James Horrox und befasst sich mit den anarchistischen Einflüssen in der Kibbuzbewegung. Es ist vor kurzem im Verlag Graswurzelrevolution erschienen.

Termine:
Eisenstadt, Montag, 28. März 2022, 18 Uhr
Europahaus Burgenland
Akademie Pannonien
Campus 2, A-7000 Eisenstadt

Wien, Dienstag, 29. März 2022, 19 Uhr
Akademie der Bildenden Künste Wien
Institut für Kunst und Kulturwissenschaften
Schillerplatz 3, Raum M20, A-1010 Wien

Wien, Mittwoch, 30. März 2022, 19 Uhr
Internationaler Versöhnungsbund Wien
Ledergasse 23, A-1080 Wien

Hier geht’s zum Buch bzw. zur Verlagsseite:
https://www.graswurzel.net/gwr/produkt/gelebte-revolution/

Rezensionen werden wir in den kommenden Wochen online stellen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Anarchistische Inspirationen vom Archipel!

In der aktuellen Ausgabe der Graswurzelrevolution ist ein weiterer Artikel über die
öko-anarchistischen Genoss:innen auf dem Archipel Philippinen. Hier der Link:

https://www.graswurzel.net/gwr/2022/02/anarchistische-inspirationen-vom-archipel/

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Gira Zapatista!

In der aktuellen Referentin findet sich ein Beitrag über die aktuellen Autonmieprozesse des Zapatismus und die ‘Reise für das Leben’ die eine Delegation der Zapatistas letzten Sommer nach Europa führte und u.a. auch nach Tirol.

Hier geht’s zum Artikel – und wie immer findet sich ein PDF unter Portraits.
http://diereferentin.servus.at/gira-zapatista/

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Anarcho-Punks und solidarisches Landleben

Im wunderbaren Musikkultur-Magazin skug ist ein Artikel von Andreas Gautsch über die aktuelle Situation und die anarchistische Bewegung auf dem Archipel Philippinen online gegangen. Anlass für den Beitrag war der Spendenaufruf des autonomen DIY-Kollektiv namens Feral Crust, das seit Jahresbeginn in den Wäldern der Insel Mindanao ein Land- und Community- Projekt aufbaut. Zum Artikel geht’s  -> hier

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

“wir atmen noch nicht frei” Beitrag über die Gruppe/Zeitung contra

In der wunderbaren Ne Znam – Zeitschrift für Anarchismusforschung (Nr. 11) von Philippe Kellermann ist ein Beitrag über die anarchistische Gruppe und Zeitung Contra erschienen. Es freut uns, dass wir uns endlich dieser fast vergessenen Gruppe und sehr interessante Zeitung aus dem Jahre 1931 nun in einem ersten Aufsatz etwas ausführlicher widmen konnten. Den Text werden wir noch online stellen.

Hier das Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ne Znam: Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar